Umarbeitung und Aufstellung des Konkavgitters im Reichslaboratorium auf dem Telegraphenberge in Potsdam

Antrags-ID: 131191

Sachbeihilfe (1925 bewilligt)

Fachausschuss: Physik

Angaben zur Verwendung der Mittel

Lohn für Rohrleger und Helfer. Bereitstellung von zwei Stahlbandschienen ca. 9 Meter lang, Radius 3, eines Präzisionsschalters mit Schlittenverschiebung, einer Sandsteinunterlagsplatte, Linoleum, eines Föhn-Apparates, einer einstufigen Hochvakuum-Diffusionspumpe aus Stahl mit Gestell, eines kleinen Gestells, eines Plattenschranks, eines Holzrostes zum Einhängen in Wasserkästen. Ein Teil der Mittel war für diverses Verbrauchsmaterial (z.B. Apparatträger) vorgesehen

Kommentar

Die Untersuchungen wurden in Kooperation mit Prof. Dr. Ludendorff (Astrophysikalisches Observatorium, Potsdam) durchgeführt.

Quelle

BArch Berlin, R 1501/ 109001/b

Antragsbeteiligt

  • Zuletzt aktualisiert: 09.06.2022 08:50
  • Drucken