Mitarbeit am Bayerisch-österreichischen Wörterbuch

Antrags-ID: 123937

Stipendium (1938 bewilligt)

Fachausschuss: Neuere Philologie

Die Mittel wurden aus dem DFG-Fonds der Österreichisch-Deutschen Wissenschaftshilfe bereitgestellt.

Kommentar

Das Stipendium war ursprünglich an Dozent Dr. Eberhard Kranzmayer (geb. 15.5.1897, Wörterbuchkommission der Akademie der Wissenschaften Wien) bewilligt worden. Nach dem Übertritt Kranzmayers in die Wörterbuchkanzlei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften in München wurde das Stipendium auf Laky und Franz Raubek (geb. 24.6.1911) aufgeteilt.

Quelle

BArch Berlin, R 73/ 12370; BArch Berlin, R 73/ 12559; BArch Berlin, R 73/ 13476; BArch Berlin, R 73/ 13803

Antragsbeteiligt

Antragsübersicht (Titel, Beihilfeart, Entscheidungsjahr und Förderstatus)

  • Zuletzt aktualisiert: 09.06.2022 08:50
  • Drucken