Aufbau von schmerzbekämpfenden Aminen und Weckaminen durch katalytische Hydrierung Verfahren zur Ringhydrierung von Arylalkylaminen mittels Palladiums

Antrags-ID: 120541

Forschungsauftrag (Aktenzeichen: Ki 4/18/2, 1943 bewilligt, Dringlichkeitsstufe: ohne)

Fachausschuss: Chemie

Fachsparte: Organische Chemie

Kommentar

In der Akte BArch Berlin, R 73/ 12121 finden sich noch folgende Berichte Kindlers zu diesem Projekt: Verfahren zur Ringhydrierung von Arylalkylaminen mittels Palladiums; Sudien über den Mechanismus chemischer Reaktionen: a. Die Bedeutung von Molekülverbindungen bei katalytischen Hydrierungen, b. Über die Hydrierung von β-Oxy-β-aryl-alkylaminen zu β-Aryl.alkylaminen;, Studien über den Mechanismus chemischer Reaktionen: a. Die Bedeutung von Molekülverbindungen bei katalytischen Hydrierungen, b. Über die Hydrierung von tertiären ω-Amino-propiophenonen.

Quelle

BArch Berlin, R 73/ 12121; BArch Berlin, R26 III/ 6 Bl. 23

Antragsbeteiligt

  • Zuletzt aktualisiert: 30.11.2021 12:27
  • Drucken