Analyse von drei Proben von Roteisenerz durch die Physikalisch-Technische Reichsanstalt Berlin

Antrags-ID: 131826

Sachbeihilfe (Aktenzeichen: Mil 1/05/-, 1937 bewilligt)

Fachausschuss: Geologie, Mineralogie, Geographie

Kommentar

Die Analyse erfolgte für Prof. Dr. August Kumm (geb. 29.1.1890, Mineralogisch-Geologisches Institut der Technischen Hochschule Braunschweig). Kumm hatte die Proben an das von der DFG im September 1936 eingerichtete Analytische Laboratorium als Zentralstelle für chemische, Röntgen- und Sedimentier-Analysen sowie für sämtliche anfallenden Erz- und Mineralanalysen für die mineralogischen und petrographischen Hochschulinstitute geschickt. Da die Analyse des von Kumm eingereichten Erzes jedoch in der Physikalisch-Technischen Reichsanstalt durchgeführt wurde, wurden die Kosten dafür von der DFG übernommen.

Quelle

BArch Berlin, R 73/ 13172

Antragsbeteiligt

  • Zuletzt aktualisiert: 09.06.2022 08:50
  • Drucken