Arbeiten auf dem Gebiet der Metallforschung: Bestimmung von thermischen Konstanten der metallurgischen Prozesse

Antrags-ID: 122192

Geräte (1925 bewilligt)

Fachausschuss: Bergbau und Hüttenwesen

Die Untersuchung war Teil der Gemeinschaftsarbeit GEM 1: Metallforschung

Angaben zur Verwendung der Mittel

Bereitstellung einer Luftverflüssigungsanlage, einer Hochfrequenzschmelzanlage, eines Feinsilber-Apparates, von Platindraht, eines Deckels aus nicht rostendem Sonderstahl nach Skizze, einer Bombe und von 12 Schrauben, eines Spektralphotometers, einer Quarz-Hochvakuumpumpe mit Brenner und Gehäuse, von zwei Temperaturmessern, diverser Thermometer, einer rotierenden Zylinder-Öl-Luftpumpe, eines Umschalters mit 6 Kontakten und umdrehbaren Kontaktlamellen, eines Ultrarot-Spektrometers, von zwei großen Steinsalz-Prismen, von zwei Drehspul-Spiegelgalvanometern, von zwei Ablesefernrohren, eines Präzisions-Serien-Rheostats, ein Fernrohr mit Transporttasche, eine Metallfadenlampe, ein Präzisionsinstrument, ein Akkumulator im Hartgummigefäß, eine lineare Thermosäule nach Moll, ein Photometeraufsatz mit Prismenwürfeln

Quelle

BArch Berlin, R 1501/ 109001/b; BArch Berlin, R 1501/ 116318; Bericht der NG (1.4.1925 bis 31.3.1926)

Antragsbeteiligt

  • Zuletzt aktualisiert: 09.06.2022 08:50
  • Drucken