Thema unklar

Antrags-ID: 108609

Geräte (Aktenzeichen: Eg 5/22/2, 1938 anderw. erl.)

Fachausschuss: Medizin

Angaben zur Verwendung der Mittel

Bereitstellung eines Trübungsmessers nach Moll zur Feststellung des Bakteriengehalts einer Aufschwemmung durch einfache mikroskopische Zählung

Kommentar

Ehrismann fragte bei der DFG an, ob er das von der DFG an Prof. Dr. Heinrich Zeiss (geb. 12.7.1888, Hygienisches Institut der Universität Berlin) verliehene Geräte für seine Forschungen übernehmen könne. Da Zeiss das Gerät selbst benötigte und die DFG kein Weiteres zur Verfügung stellen konnte, wurde der Antrag am 22.4.1938 zu den Akten genommen.

Quelle

BArch Berlin, R 73/ 10849

Antragsbeteiligt

  • Zuletzt aktualisiert: 09.06.2022 08:50
  • Drucken